Aktuelles

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, herzlich willkommen auf den Internetseiten des SPD-Ortsvereins Mallersdorf-Pfaffenberg. Hier finden Sie Aktuelles und Interessantes rund um unsere politische Arbeit in unserer Heimat. Themen, die speziell den Ortsverein Mallersdorf-Pfaffenberg betreffen, sind hier gesammelt zu finden. Wenn Sie eine Frage haben, nutzen Sie doch einfach das Kontaktformular. Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen und grüße Sie herzlichst Ihr Kreutz Martin

3. Bürgermeister und Marktgemeinderat

SPD-Orts- und Kreisvorsitzender

 
 

In stillem Gedenken 25.05.2016 | Allgemein


Nachruf

Tief bewegt nehmen wir Abschied von einem hochgeschätzen Kommunalpolitiker, unserem Mitglied und ehemaligen Kreisrat Jakob Bauer.

Veröffentlicht von SPD Landkreis Landshut am 25.05.2016

 

Jahreshauptversammlung SPD Ergoldsbach 25.05.2016 | Wahlkreis


Verkehr, Bildung, Wohnungspolitik

Zur Jahreshauptversammlung der SPD-Ergoldsbach begrüßte Vorsitzender Sebastian Hutzenthaler neben zahlreichen Mitgliedern als besondere Gäste die Kreisvorsitzende MdL Ruth Müller und Kreisrätin Filiz Cetin aus Essenbach.

Veröffentlicht von SPD Landkreis Landshut am 25.05.2016

 

Johanna Uekermann steht für "klare Kante" 20.05.2016 | Kreisvorstand


LandkreisSPD lädt zum Politischen Frühschoppen in Schwarzach

Schwarzach: Am kommenden Donnerstag, den 26. Mai lädt der SPD-Kreisverband Straubing-Bogen zum traditionellen Politischen Frühschoppen ab 11 Uhr ins Festzelt Schwarzach ein. Als Hauptrednerin wird die Bundesvorsitzender Jusos, der SPD-Jugendorganisation erwartet.

Johanna Uekermann fordert ein deutliches sozialdemokratisches Profil in der Politik. Sie steht für "klare Kante" und Visionen für die Zukunft. Themen wie soziale Gerechtigkeit und der Kampf gegen die Altersarmut gehörten nach wie vor zur SPD, und das werde sie bei ihrem Auftritt in Schwarzach deutlich machen, zeigt sich Kreisvorsitzender Martin Kreutz überzeugt.

Veröffentlicht von SPD KV Straubing-Bogen am 20.05.2016

 

Eine Frau auf ZAK 19.05.2016 | Presse


Die Landtagsabgeordneten Ruth Müller und Angelika Weikert besuchten Ele Schöfthaler in der Villa Maria

„Stress soll Fremdwort bleiben in Familien“, so der Leitspruch des Vereins „Zentrum für Arbeit und Kultur“ (ZAK) und seiner Vorsitzenden Ele Schöfthaler in Landshut.

Veröffentlicht von SPD Stadtverband Landshut am 19.05.2016

 

Geheimtipp „Nikola“ 18.05.2016 | Presse


SPD-Abgeordnete sehen das Engagement ihrer Partei für das Programm „Soziale Stadt“ bestätigt

Die Abgeordneten Angelika Weikert aus Nürnberg und Ruth Müller aus Pfeffenhausen trafen sich mit den Stadtverbandsvorsitzenden Anja König und Patricia Steinberger sowie Stadträtin Maria Haucke am Montag im Büro der Quartiersmanagerin Ele Schöfthaler, zentral in der Seligenthaler Straße am Kennedyplatz.

Veröffentlicht von SPD Stadtverband Landshut am 18.05.2016

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

BayernAtlas

 

Counter

Besucher:2594199
Heute:88
Online:2
 

 

 

Sei sozial, werde Mitglied

Mitglied werden!
 

Neuigkeiten

30.05.2016 07:42 Ausschreibung des Regine-Hildebrandt-Preises
Einmal im Jahr wird der Regine-Hildebrandt-Preis der deutschen Sozialdemokratie verliehen. Im Andenken an eine große Sozialdemokratin zeichnen wir Personen oder gesellschaftliche Gruppen für ihre Verdienste bei der Herstellung der inneren Einheit Deutschlands und ihr herausragendes zivilgesellschaftliches Engagement aus. Regine Hildebrandt war die Stimme des Ostens im wiedervereinigten Deutschland. Unermüdlich und ohne Schnörkel hat sie sich

30.05.2016 07:38 Info der Woche: Unser Gesetz zur Integration
Gut ankommen! Zum ersten Mal wird es in Deutschland klare Regeln für Integration geben. Wir haben uns durchgesetzt. Wir fordern viel von den Menschen, die bleiben wollen. Integration passiert nicht so nebenbei – sie ist anstrengend und anspruchsvoll. Leistung ist nötig. Aber Leistung soll sich auch lohnen. Konkret heißt das: Flüchtlinge, egal welchen Alters, dürfen

24.05.2016 14:56 Flüchtlingsunterkünfte:
 Für menschliche Lebensverhältnisse
Viele Menschen, die zu uns gekommen sind, haben im Krieg oder auf der Flucht starke Gewalt erfahren. Sie leben in den Flüchtlingsunterkünften oft auf engstem Raum – ohne Privatsphäre. Das will die SPD ändern – und für menschliche Wohn- und Lebensbedingungen in den Flüchtlingseinrichtungen sorgen. Bisher blockiert die Union. Der Widerstand der Union sei „in

Ein Service von info.websozis.de