BayernAtlas

>

Counter

Besucher:2880121
Heute:2
Online:2

23.06.2018 in AntiFa/Migration von SPD Stadtverband Landshut

Leserbrief zur Berichterstattung von der Kundgebung der AfD am Montag und dem Kommentar am Dienstag über die Gegendemo:

 

Was wäre wenn…..

Lieber Herr Socher-Jucic, man kann unterschiedlicher Auffassung darüber sein, ob eine offene Gegenkundgebung Sinn macht oder nicht. Ich habe auch lange dafür plädiert, die Veranstaltungen der rechten Szene einfach zu ignorieren und sie nicht noch durch Gegenveranstaltungen aufzuwerten. Diese Auffassung teile ich nicht mehr und gerade die Berichterstattung in der Landshuter Zeitung und den anderen Medien bestärkt mich nun auch noch darin. Hätte es am Sonntag keine Gegendemo gegeben, dann hätte die LZ auf der ersten Seite des Stadtteils eine ganze Seite über die Kundgebung und die meiner Meinung nach verfassungswidrigen Aussagen dieser in meinen Augen nichtdemokratischen Partei gebracht. Was wäre denn, wenn Sie einfach darüber schweigen und diese Veranstaltungen ignorieren würden? Wenn wir alle hier an einem Strang ziehen würden?

Solange diese Personen ungestraft rassistische und faschistische Äußerungen in der Öffentlichkeit von sich geben dürfen und diese auch noch in den Medien hoch und runter gespielt werden, so lange müssen die Menschen, die tolerant, offen und menschenfreundlich sind, auf die Straße gehen und zeigen, dass wir die Mehrzahl sind.

Anja König, Stadträtin

84034 Landshut

30.10.2016 in AntiFa/Migration von SPD Stadtverband Landshut

LANDSHUTER SPD GRATULIERT JÜRGEN DUPPER ZUR AUSZEICHNUNG

 
Anja König, Jürgen Dupper, Patricia Steinberger

Die BayernSPD hat am Sonntagabend (23.10.16) die Passauer Bürgerinnen und Bürger für ihr Engagement in der Flüchtlingshilfe ausgezeichnet. Der Landesvorsitzende Florian Pronold überreichte den Josef-Felder-Preis an den Passauer Oberbürgermeister Jürgen Dupper, der die Auszeichnung stellvertretend entgegennahm. Die Landshuter SPD-Spitze mit der Vorsitzenden Anja König und ihre Stellvertreterin Patricia Steinberger nahmen persönlich an der Veranstaltung teil.

14.05.2016 in AntiFa/Migration von SPD Landkreis Landshut

Landkreis-SPD bei Gegenkundgebung zur AfD-Veranstaltung in Landau

 
Petra Penzkofer-Hagenauer, Karin Hagendorn, Filiz Cetin und Ruth Müller

"Landau ist bunt" - machten zahlreiche SPD-Mitglieder aus ganz Niederbayern deutlich

14.08.2015 in AntiFa/Migration von SPD Landkreis Landshut

SPD aus Stadt und Landkreis Landshut bei Anti-Nazi-Kundgebung dabei

 
Rolf Haucke, Anja König, Christine Erbinger, Filiz Cetin, Ruth Müller

Die Kampagne des "Runden Tisch gegen Rechts" gegen die Blood & Honour- Tour war am Freitag, 14.08.2015 in Landshut erfolgreich: Zahlreiche Teilnehmer - darunter auch viele SPD- Mitglieder aus Stadt und Landkreis Landshut - fanden sich ab 9 Uhr morgens ein, um deutlich zu machen, dass die Gruppe in Landshut unerwünscht ist. Gegen 11 Uhr kam dann die Information, dass die "ungarischen Besucher" bereits an Landshut vorbeigefahren sind und so konnte die friedliche Kundgebung beendet werden.

29.03.2015 in AntiFa/Migration von SPD Landkreis Landshut

Niederbayern ist bunt!

 
Cornelia Czichon, Karin Hagedorn, Filiz Cetin

An der Kundgebung "Niederbayern ist bunt" in der Landshuter Altstadt beteiligten sich am Samstag, 28. März auch zahlreiche SPD-Mitglieder aus dem Landkreis Landshut.

SPD Mallersdorf-Pfaffenberg auf Facebook

Neuigkeiten

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

23.07.2021 05:52 Bernhard Daldrup zum Förderprogramm für Innenstädte
Unsere Innenstädte und Zentren sind durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Die langen Schließungen haben insbesondere den regionalen Einzelhandel und die Kulturszene getroffen. Theaterbesuche, Konzerte, Lesungen – all dies konnte im vergangenen Jahr kaum stattfinden und all dies sind Veranstaltungen, die Menschen in die Innenstädte ziehen und diese beleben. Aus diesem Grund stellt Bundesfinanzminister Olaf Scholz

21.07.2021 15:50 Ein kraftvolles Zeichen gesamtstaatlicher Solidarität
Das Bundeskabinett hat eine millionenschwere Soforthilfe für Hochwasseropfer auf den Weg gebracht. Für SPD-Fraktionsvize Achim Post eine klares Signal: Bund und Länder stehen in dieser Krise zusammen. „Viele Menschen in den Hochwassergebieten sind unverschuldet und über Nacht in Existenznot geraten. Die Schäden sind immens. Um die Not zu lindern wird auf Initiative von Bundesfinanzminister Olaf

Ein Service von info.websozis.de