BayernAtlas

>

Counter

Besucher:2880121
Heute:3
Online:1

22.02.2020 in Soziales von SPD Stadtverband Landshut

Spendenübergabe

 

Sozialteam Landshut erhält Gutscheinspende aus der Wunschbaumaktion der Nachbarschaftshilfe Landshut e.V.

Die Wunschbaumaktion der Nachbarschaftshilfe Landshut e.V. unter der Schirmherrschaft von Stadträtin Anja König ist seit einigen Jahren ein fester Bestandteil in der Weihnachtszeit. Immer mehr bedürftige Familien nehmen dieses Angebot für ihre Kinder an, aber auch die Spendenbereitschaft wird immer größer, so dass nicht nur die Wünsche der Kinder erfüllt werden.  Auch erwachsene bedürftige Personen werden regelmäßig mit Gutscheinspenden versorgt. Das Sozialteam-Soziotherapeutisches Zentrum Landshut (kurz STZ Landshut) bietet Angebote für Menschen mit den unterschiedlichsten Handicaps und versucht diese Menschen wieder in die Gesellschaft zu integrieren und einzugliedern.

16.11.2019 in Soziales von SPD Stadtverband Landshut

Eröffnung der Wunschbaumaktion der Nachbarschaftshilfe

 

Am vergangenen Freitag wurde zum vierten Mal infolge die Weihnachts-Wunschbaum-Aktion eröffnet. Schirmherrin von Anfang an ist SPD-Fraktionsvorsitzende Anja König: "Ich gebe jedes Jahr genauso viel Geld als erste Spende für diese Aktion wie ich für meine Enkelkinder ausgebe, das habe ich bei der ersten Aktion versprochen. Aus einem Enkelkind sind inzwischen drei geworden, mein Versprechen halte ich gern.", sagt sie bei der Eröffnung der Aktion für Weihnachten 2019. Sie sei darüber aber nicht froh, sondern eher traurig, dass es für die einfachsten Wünsche der Kinder wie eine Puppe oder ein Feuerwehrauto oder einfach nur einen Lebensmittelgutschein, damit zu Weihnachten auch einmal ein Braten auf dem Tisch stehen kann, in unserem reichen Land eine solche Aktion braucht. Auch Stadträtin und Parteivorsitzende Patricia Steinberger, die jährlich eine der ersten Spederinnen ist, zeigt sich tief berührt von den Wünschen der Kinder armer Familien: "Da merkt man selbst erst einmal wieder wie gut es uns doch geht, denn diese Wünsche sind Dinge über die wir gar nicht mehr nachdenken beim Einkaufen und das sollte uns allen zu denken geben."

08.08.2019 in Soziales von SPD Stadtverband Landshut

Grundrente einführen – Lebensleistung anerkennen

 

SPD-Rentenexperte Harald Unfried informierte über das Konzept

 

Am vergangenen Freitag hatte die Landshuter SPD öffentlich zu einem Informationsabend zum Thema Grundrente ins Zollhaus eingeladen. Die Gäste konnten sich informieren, Fragen stellen und eigene Meinungen austauschen. Für den  Referenten, SPD-Rentenexperte Harald Unfried steht fest: „Die neue Grundrente soll Lebensleistung anerkennen und Altersarmut verhindern. Sie muss den ersten Schritt darstellen zu einem dauerhaft stabilen Rentenniveau für alle.“

05.05.2018 in Soziales von SPD Landkreis Landshut

Lebensmittel retten und Menschen helfen

 
Hans Sarcher, Gerhard Babl, Theresa Bergwinkl, Ruth Müller, MdL mit Simone Kappeler von der Vilsbiburger Tafel

SPD-Kreisvorstand besuchte Vilsbiburger Tafel

04.09.2016 in Soziales von SPD Stadtverband Landshut

SPD Landshut überreicht Spende für die Kulturtafel Landshut

 

Der von der SPD Landshut organisierte Kabarettabend mit Christian Ude am 12. August wurde auch zu einer Spendensammlung unter den anwesenden Besuchern genutzt. Die dabei gesammelten Gelder in Höhe von 750 Euro übergaben die beiden SPD-Vorsitzenden Anja König und Patricia Steinberger am Montag an den Vorsitzenden der Kulturtafel, Bernd Heinze. „Kultur für Kultur“ sollte das Motto dieses Abends sein. „Wir haben an diesem Abend keinen Eintritt verlangt, damit jeder für sich entscheiden konnte wie viel er oder sie für den guten Zweck gibt, außerdem hatten somit auch Menschen, die es sich nicht hätten leisten können, die Möglichkeit Christian Ude live zu erleben.“, erklärt SPD-Vorsitzende Anja König.

SPD Mallersdorf-Pfaffenberg auf Facebook

Neuigkeiten

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

23.07.2021 05:52 Bernhard Daldrup zum Förderprogramm für Innenstädte
Unsere Innenstädte und Zentren sind durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Die langen Schließungen haben insbesondere den regionalen Einzelhandel und die Kulturszene getroffen. Theaterbesuche, Konzerte, Lesungen – all dies konnte im vergangenen Jahr kaum stattfinden und all dies sind Veranstaltungen, die Menschen in die Innenstädte ziehen und diese beleben. Aus diesem Grund stellt Bundesfinanzminister Olaf Scholz

21.07.2021 15:50 Ein kraftvolles Zeichen gesamtstaatlicher Solidarität
Das Bundeskabinett hat eine millionenschwere Soforthilfe für Hochwasseropfer auf den Weg gebracht. Für SPD-Fraktionsvize Achim Post eine klares Signal: Bund und Länder stehen in dieser Krise zusammen. „Viele Menschen in den Hochwassergebieten sind unverschuldet und über Nacht in Existenznot geraten. Die Schäden sind immens. Um die Not zu lindern wird auf Initiative von Bundesfinanzminister Olaf

Ein Service von info.websozis.de